Get Biochemie für Mediziner: Ein Lern- und Arbeitsbuch mit PDF

By Markus Linnemann, Michael Kühl, S. Güler

ISBN-10: 3540211764

ISBN-13: 9783540211761

ISBN-10: 3540349898

ISBN-13: 9783540349891

In der medizinischen Grundlagenforschung nimmt die Biochemie einen immer bedeutenderen Rang ein, doch leider stellt das Fach nur allzu oft eine der gro?en H?rden vor dem Physikum dar. Mit diesem Lehrbuch verhelfen die Autoren den Studenten der Medizin und der Zahnmedizin im vorklinischen Studienabschnitt ganz entscheidend zu einem Verst?ndnis f?r die Biochemie und Pathobiochemie. Die Biochemie wird f?cher?bergreifend dargestellt, wobei auf ausf?hrliche klinische Bez?ge (Pathobiochemie, Klinische Chemie) besonderer Wert gelegt wird. In der 7. Auflage wurden die Kapitel Aminos?urestoffwechsel und Immunologie vollst?ndig neu bearbeitet, weitere five Abschnitte wurden ebenfalls aktualisiert. Im gesamten Buch wurden klinische Bez?ge wenn n?tig neueren Entwicklungen angepasst sowie Abbildungen modernisiert. Die folgenden 7 Kapitel bzw. Abschnitte wurden ganz neu aufgenommen: - Intrazellul?res Proteintargeting - Zellzyklus, Apoptose und Nekrose  - Signaltransduktion w?hrend des Sehprozesses - JAK/STAT-Signalkaskade - Leptin Eine Fragensammlung wurde mit aufgenommen.   

Show description

Read or Download Biochemie für Mediziner: Ein Lern- und Arbeitsbuch mit klinischem Bezug 7. Auflage PDF

Best german_1 books

Extra info for Biochemie für Mediziner: Ein Lern- und Arbeitsbuch mit klinischem Bezug 7. Auflage

Example text

26) ermöglicht es uns, die Masse des entstehenden Wassers zu berechnen. Da uns jedoch das Volumen interessiert, müssen wir die Masse m(H2O) mit Hilfe der Dichte des Wassers ins Volumen V(H2O) umrechnen. 29) 2 ⋅ 1 mol ⋅ 18,0148 g/mol = 36,03 mL 1 g/mL Chemische Reaktionen 27 Wir wissen nun, daß die Umsetzung von einem Mol Sauerstoff O2 mit zwei Mol Wasserstoff H2 genau 36,03 ml Wasser ergibt. Eine weitere Frage ist: Wieviel Liter Gas entsprechen dann eigentlich einem Mol Sauerstoff O2 bzw. zwei Mol Wasserstoff H2?

Stereochemie 19 COOH3N+ C -OOC H H CH3 C NH3+ H3C Alanin (Bild) Alanin (Spiegelbild) Spiegelebene Abb. 16: FISCHER-Projektion am Beispiel des Alanins. Befindet sich in dieser Projektionsform die Aminogruppe –NH2 rechts vom asymmetrischen C*-Atom (asymmetrische C-Atome werden mit einem Stern gekennzeichnet), so bezeichnet man diese Form als D-Form (D von dexter lat. rechts). Im umgekehrten Fall, also beim „Spiegelbild“, spricht man von der L-Form (L von laevis lat. links). Im menschlichen Organismus kommen nur L-Aminosäuren vor.

Als Beispiel soll die folgende Gleichung mit der uns schon bekannten Knallgasreaktion stehen. 44) Aus dem negativen Vorzeichen der Standardreaktionsenthalpie ∆ H° erkennt man, daß es sich um eine exotherme Reaktion handelt, daß heißt die Reaktionswärme von 286 KJ/mol wird an die Umgebung abgegeben (negatives Vorzeichen). 4 Der zweite Hauptsatz: Immer diese Unordnung Der erste Hauptsatz sagt lediglich aus, daß Energie nicht aus dem Nichts gewonnen werden kann. Man stelle sich einmal vor, daß man ein Stück heißes Eisen in einen Topf mit Wasser wirft.

Download PDF sample

Biochemie für Mediziner: Ein Lern- und Arbeitsbuch mit klinischem Bezug 7. Auflage by Markus Linnemann, Michael Kühl, S. Güler


by Steven
4.5

Rated 4.78 of 5 – based on 38 votes